13
Ju
Was in Angelbachtal passiert...
13.07.2014 20:12

...bleibt in Angelbachtal.

 

Allen Unwetterwarunungen zum Trotz nahmen die Spleen Queens die weite Anfahrt ins beschauliche Baden-Württemberg auf sich, um in malerischer Kulisse Eisen zu werfen und Holz zu tragen. Nach sintflutartigen Regenfällen am Vormittag und schwülwarmem Wetter am Nachmittag blieb am Ende des Tages ein verdienter zweiter Platz in der offiziellen Teamwertung sowie die Erkenntnis, dass neben der sportlichen Leistung das Miteinander unter den Clans einfach unbezahlbar ist.

 

Besonders hervorheben möchten wir and dieser Stelle unsere Freunde des 1. Highlander Sportclub Darmstadt e. V., vertreten durch die Chicken Warriors, die uns Obdach unter Ihrem Pavillion gewährten, ohne den wir ziemlich blass ausgesehen hätten. Auch die Versorgung mit Flüssignahrung sowie die musikalische Untermalung des Geschehens sucht immernoch seinesgleichen. Dies war hoffentlich der Beginn einer langen Clan-Freundschaft.

 

Es war uns eine Ehre, mit Euch gemeinsam das Wochenende verbringen zu dürfen und wir hoffen sehr auf eine Wiederholung im nächsten Jahr. Bis dahin verbleiben wir mit einem herzlichen Roll me over... und ersparen dem geneigten Leser die weiteren Details.

 

Bemerkenswert ist weiterhin auch noch der 2. Platz, den unsere Einzelstarterin Raffi Büscher am Sonntag erreichte. Nach diesem Wochenende ist das weitaus mehr als eine Selbstverständlichkeit.

Das Ende der Wanderschaft

Kommentare